Die 3. Sitzung des Partnerschaftsausschusses der Ortsgemeinde Esselborn findet
statt
am Donnerstag, dem 07. April 2016 um 20:00 Uhr,
im Alten Schulsaal im Rathaus Esselborn, Obergasse 11

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Besuch der Partnergemeinde vom 03.06. bis 05.06. in Esselborn,
Gestaltung des Besuchsprogramms
Beratung und Beschlußfassung

2. Mitteilungen und Anfragen

 

gezeichnet:
Markus Pinger,
Ortsbürgermeister

Bei ihrem Besuch im letzten Jahr hatten wir unsere Partnergemeinde Friedrichswalde eingeladen, uns in diesem Jahr anlässlich des in Alzey stattfindenden Rheinland-Pfalz-Tages vom 03. bis 05. Juni 2016 wieder zu besuchen. In der Gemeindevertreterversammlung am 07. März haben sich die Friedrichswalder dafür ausgesprochen, die Einladung anzunehmen und uns über diese Tage zu besuchen. Mit einer Bekanntmachung im Amtsblatt für das Amt Joachimsthal werden derzeit die Friedrichswalder Freunde und weitere Interessierte angesprochen, sich bis zum 01. Mai für die Fahrt anmelden. Um den Besuch vorzubereiten, wird am Donnerstag, den 07. April um 20:00 Uhr im Alten Schulsaal im Rathaus eine erste Sitzung des Partnerschaftsausschusses stattfinden. Wer über den RLP-Tag gerne Gäste aus Friedrichswalde bei sich aufnehmen möchte, kann sich schon gerne jetzt bei mir melden.

 

 
Markus Pinger
Ortsbürgermeister

 

Letzte Woche haben wir von der Kreisverwaltung die Urkunde erhalten, dass Esselborn als Dorferneuerungsgemeinde anerkannt wurde. Ab sofort können Vorhaben der Dorferneuerung in unserer Gemeinde im Rahmen der VV Dorf gefördert werden.

Für eine Beratung bei Förderanträgen können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger an Frau Heike Rüttiger bei der Verbandsgemeindeverwaltung wenden.

Die Anträge für eine Förderung sowie weitere Informationen stehen auf der Homepage der Kreisverwaltung unter www.kreis-alzeyworms.eu/verwaltung/buerger/dienstleistungen/739065654.php bereit.

 

Markus Pinger
Ortsbürgermeister

 

In seiner 20. Sitzung am 17.03.2016 hat der Gemeinderat der Ortsgemeinde Esselborn im öffentlichen Teil folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit entsprechend § 41 Abs. 5 GemO bekannt gemacht werden:

Bereits im letzten Jahr wurde eine Änderung der Friedhofsatzung beschlossen, wonach eine Wiederbelegung der Abteilung B bis 2036 wieder grundsätzlich gestattet werden soll und die VG-Verwaltung mit der Vorbereitung einer Änderungssatzung beauftragt. Nach Vorlage des Entwurfs der Änderungssatzung wurde diese einstimmig beschlossen. Die Änderungssatzung wird gesondert bekannt gemacht.

Über die Beschaffung einer mobilen Toilette wurde weiter beraten und Alternativen erörtert. Anschließend wurde der Beschluß gefasst, diesen Tagesordnungspunkt zu vertagen.

Für den geplanten Radweg Kettenheim-Esselborn wurde bereits 2014 beschlossen, sich an den Kosten zu beteiligen. Im Rahmen der Planung müssen für diese Maßnahme auch die notwendigen Ausgleichsflächen ausgewiesen werden. Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Esselborn hat daher beschlossen, im Rahmen der für den zweiten Teilabschnitt des nächsten Baugebietes herzustellenden Ausgleichsflächen auf dem hierfür in Kettenheim angekauften Flurstück für den Radweg Kettenheim- Esselborn bis zu 1.600m² Ausgleichsflächen aus dem Ökokonto bereitzustellen. Die Bereitstellung ist mit der bereits zugesagten Kostenbeteiligung zu verrechnen.

Die Mitteilungen und Anfragen werden mit der Bekanntmachung der formellen Niederschrift im Aushang und auf der Homepage der Ortsgemeinde Esselborn bekannt gegeben.

 

Markus Pinger
Ortsbürgermeister

 

Die 20. Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Esselborn findet statt
am Donnerstag, dem 17. März 2016 um 20:00 Uhr,
im Alten Schulsaal im Rathaus Esselborn, Obergasse 11

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Änderungssatzung zur Änderung der Friedhofsatzung
Beratung und Beschlußfassung

2. Beschaffungen Mobile Toilette
Beratung und Beschlußfassung

3. Ausgleichsfläche Radweg Kettenheim-Esselborn
Beratung und Beschlußfassung

4. Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil

5. Mitteilungen und Anfragen

gezeichnet :
Markus Pinger
Ortsbürgermeister

Seit der Gründung des Heimat - und Kulturvereins hat der Verein damit begonnen, die Esselborner Chronik aufzubereiten und fortzuschreiben. Insbesondere zur Geschichte im Mittelalter und der frühen Neuzeit konnten viele neue Erkenntnisse zusammengetragen werden.

Fertig sind wir noch lange nicht – mit der Arbeit in den Archiven werden wir erst noch beginnen. Den aktuellen Stand zur Ortschronik möchten wi r aber gerne vorstellen und laden daher alle Interessierten zu einem Vortrag am Freitag, den 11. März 2016 um 19:30 Uhr im Alten Schulsaal im Rathaus, Obergasse 11 in Esselborn herzlich ein.

Neben der eigentlichen Entwicklung bis 1816 – dem Jahr, in dem wir Rheinhessen wurden – gibt es interessante Informationen darüber, was die älteste Urkunde im Kölner Stadtarchiv, der barmherzige Samariter oder die Gebrüder Grimm mit Esselborn zu tun haben und wie alt das Esselborner Wappen wirklich ist.

Ich würde mich daher freuen, Sie am kommenden Freitag im alten Schulsaal begrüßen zu können.

 

Markus Pinger
Heimat - und Kulturverein Esselborn e.V.
Vorsitzender